April 2019  -  4,75 Jahre

Mit meiner älteren Vollschwester Blues ("CH Rose River's Blues of Paradise"):

Mit meiner Oma Sunny ("CH Baltic Autumn Sun"):

 

 

 

 

 

2 Wochen später am Damm entlang der Oosterschelde:

Links meine Mutter Alasca ("GCH, CH Rose River's Alasca White"):

Spaß am Strand:

 

 

Am nächsten Tag:

 

 

 

 

 

 

Ein paar Tage später beim Spaziergang mit unserem Verein Amerikanische Collies Europa e.V. bei Bad Dürkheim, mit meinem Sohn Ryu ("Rose River's Galactic Storm") rechts:

Hinter mir mein Vater Flush:

 

 

Mai

 

 

 

Juni

Am 04.06.2019 bin ich 5 Jahre alt geworden!

 

 

 

Ein paar Tage später ist der Vater von den Welpen (I-Wurf) meiner Schwester Blues zu Besuch gekommen. Ein toller Kerl, der mir auch schon gefallen würde; sein Name ist Aaron (Adjani vom Sonnenfeuer):

 

 

 

 

 

Aber meine Zweibeiner haben andere Pläne für mich gehabt, (andere Mütter haben auch noch schöne Söhne), dazu später mehr hier und unter (Welpen).

Mit Ivenhoe, einem von Blues Welpen, bei seinem ersten Ausflug in den Garten:

 

Beim Spaziergang mit unserem Verein Amerikanische Collies Europa e.V. im Wallhalbtal; meine ältere sablefarbene Vollschwester Bonnie (Rose River's Beyond my Dream) war auch mit dabei, ebenso wie unser Vater Flash:

Rechts neben mir mein älterer Vollbruder Braveheart (Rose River's Braveheart):

Mein Sohn Ryu (Rose River's Galactic Storm) in White / Blue Merle ist auch mit seinem Frauchen aus der Schweiz angereist und die Wiedersehensfreude war riesengroß:

 

 

 

 

Spaziergang mit meiner Familie und meinen Neffen und Nichten aus Blues I-Wurf. Ganz rechts ist meine Mutter Alasca ("GCH, CH Rose River's Alasca White") und in der Mitte meine Oma Sunny ("CH Baltic Autumn Sun"):

 

 

Juli

Mein Sohn Ryu (Rose River's Galactic Storm) ist zu Besuch gekommen aus der Schweiz:

 

Ein schönes Wiedersehen mit Aaron, der seine Welpen besuchen kommen ist:

 

Ein paar Tage später ist Dream ("Rose River's Dream of Paradise") mit ihrer Familie zu Besuch, hier auf dem Bild rechts, direkt hinter meiner Mutter Alasca. Und ganz links ist auch Snowy (Rose River's Blowing Snow) dabei, eine Schwester von Blues:

 

 

 

 

 

Zu Besuch bei meinem Sohn Gino (Rose River's Glorious Midnight Moon") und seiner Familie in dem schön blühenden Garten. Mit dabei zwei von Blues Welpen (Rose River's Immortal Flame & Rose River's Illumination of Paradise), die gleich von Gino freudig begrüßt wurden:

 

Im Hintergrund ein dritter Welpe, Luca (Rose River's In the Moonlight Shadow), der neue Mitbewohner von Gino:

 

Wiedersehen mit meiner Nichte Jade (Rose River's Inky Black Jade):

 

 

Ein paar Tage später an einem der vielen Seen, im nahegelegenen Wald:

Meine Nichte Illu (Rose River's Illumination of Paradise) erkundet mit mir das Wasser; im Hintergrund meine Mutter Alasca:

Flame (Rose River's Immortal Flame) kommt auch hinzu:

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Sohn Ryu-ichiro ("Rose River's Galactic Storm") ist mit seiner Familie aus der Schweiz aus der Schweiz zu Besuch gekommen, was für ein Spaß!

Und auch Gino ("Rose River's Glorious Midnight Moon"), ein weiterer Sohn von mir ist mit seinem Frauchen mit von der Partie!

 

 

Ein riesen Spaß mit meinen beiden Jungs!

 

August

Inzwischen bin ich läufig geworden und so haben wir uns am 3.8. auf den Weg gemacht zu Carina & Dirk Leven und haben ihren hübschen Blue Merle Rüden "Eu.Jg.Sg. Ohl-Family Fletcher" besucht:

 

Ein liebevoller Chameur, mit dem man schön spielen kann!

 

 

 

 

 

Ein Kurztrip an die Niederländischen Küste mit meiner zwei- und vierbeinigen Familie:

 Über die Sandbänke, bei abfließendem Wasser:

Am Veerse Meer mit angenehm warmem Wasser an dieser ruhigen Uferzone mit Niedrigem Wasserstand:

Über den Steg:

Bunt blühende Wiesen:

 

An der Oostershelde, im Hintergrund die gigantische Zeelandbrücke:

 

Vom Winde verweht!

 

 

 

Treffen mit Luca (Rose River's In the Moonlight Shadow), hier im schönen Spiel mit ihrer Oma Alasca und Luca's Schwester Illumination:

 

Europasiegerschau 2019 mit der bekannten US-Richterin Mary E. Benedict (sehr bekannt auch durch ihre erfolgreiche Zuchtstätte "Longacre Collies") des AKC (American Kennel Club).

Ende des Monats ging es dann wieder nach Malsch zur jährlichen Europasiegerschau mit einem Richter des AKC (American Kennel Club). Da meine Zweibeiner die Schau organisieren sind wir alle mitgefahren, auch wenn dies genau zur Einnistphase meine befruchteten Eizellen war. Auch wenn ich wie üblich alles ganz relaxed genommen habe, so war es doch etwas anderes als zu Hause nur mit meinen Zweibeinern zu kuscheln. Vielleicht war dies der Grund, warum sich nur zwei Früchte letzlich eingenistet haben, aber naürlich können auch viele andere mögliche Gründe eine Rolle gespielt haben. Hätten wir noch ein weiteres Jahr gewartet bis zur nächsten Läufigkeit, wären wir wohl wieder unweigerlich mit der Schau kollidiert und meinen Zweibeinern bin ich zu wertvoll, um schon nach einem Wurf aus der Zucht genommen zu werden. Und wie sagt man so schön, klein aber fein. An den Tagen vor der Schau gab es noch ein paar Seminare von den beiden US-Richterinnen, bei denen Frauchen als Übersetzerin fungiert:

Am nächsten Tag in der Championklasse:

 

Mit wunderschönen Gängen:

 

Auch wenn ich mich sonst vom Aussehen her meinem Frauchen angepasst habe, jetzt wo ich trächtig bin und meine Taille nach und nach verschwindet und ich auch noch nicht wieder ganz aufgehaart war und der ganze schöne Kragen noch nicht wieder da war, so habe ich mich doch sehr schön präsentiert.

 

 

 

So haben wir uns riesig über die best mögliche Formwertnote, einem Vorzüglich gefreut und dazu zweiten Platz (V2, R-CACIB) sowie dazu noch einen prima Richterbericht. Hier ein Auszug:

"Good length of head, very good eye set and shape, excellent expression, excellent front and rear, balanced angulation, excellent profile, overall movement good, good harsch coat texture" 

 

Relaxtes Warten während der Schau:

 

Liebevolle Streicheleinheiten:

Später durfte ich dann nochmal in den Ring, in der Klasse Zuchtgruppe, mitgenommen habe ich meine Söhne aus meinem ersten Wurf, die übrigens in ihrer jeweilen Klasse (Offene Klasse Rüden - Open Class White) die Plätze 1-3 belegt haben, allesamt mit Bestnote Vorzüglich, mit ihren gerade mal 20 Monaten! So stolz!

 

 

 

So haben wir auch in der Zuchtgruppe den ersten Platz gemacht.

Hier nochmal alle von links nach rechts (Einzelbilder folgen bei den jeweiligen Rüden auf ihrer jeweiligen Seite), dies entspricht auch der Reihenfolge der Platzierungen bei der Offenen Klasse: Rose River's Glorious Midnight Moon, Rose River's Galactic Storm und Rose River's Glamours Pride. Alle drei sind anerkannte Deckrüden unseres Vereins mit tollen Gesundheitswerten.

 

Und es gab einen tollen Richterbericht:

"the qualities of the mother are passed a long to her litter. All have a good eye structure with varying levels of maturity, she has also passed her length of head, with uniform eye-set and excellent expression. In particular front structure and movement are excellent"

 

 

Bis die Richterinnen Mary E. Benedict und Krista Hansen wieder zurück in die Staaten geflogen sind, haben wir noch eine Sight Seeing Tour mit ihnen gemacht, wie z.B. hier auf dem Weg zum berühmten Schwetzinger Schlossgarten:

 

 

 

 

 

 Zu Besuch bei Jade (Inky Black Jade) und ihrer Familie:

 

 

 

 

Ein paar Tage später konnten wir einen ersten Blick auf unseren zukünftigen 2er-Wurf (J-Wurf) werfen:

 

 

 

4,25 Jahre                                                         5 Jahre

 

 

 

Zuchthündin: "Eu.Sg., Int.CH Rose River's Cherished Hope"

 

 

 

C-Wurf

 

 

Home